Sophia konnte ihre biologische Mutter in Poltawa, in der Ukraine finden

biologische Mutter und biologischen Vater in der Ukraine findenIm Oktober 2018 erfüllten wir erfolgreich die Suche nach einer biologischen Mutter und einem biologischen Vater in der Region Poltawa, in der Ukraine. Die Suche wurde für ein Mädchen Swetlana durchgeführt, das im Juli 2001 in der Ukraine geboren und im Februar 2002 von deutschen Staatsbürgern adoptiert wurde. Nach der Adoption bekam Swetlana einen neuen Namen Sophia. Jetzt wohnt sie in Deutschland und es geht ihr gut. Die Adoptiveltern lieben sie und haben in diesem Jahr beschlossen, ein Weihnachtsgeschenk für sie zu machen – ihre biologische Mutter, ihren biologischen Vater und die anderen Blutsverwandten in der Ukraine zu finden. Unsere Agentur erledigte diese Aufgabe erfolgreich.

Swetlana wurde 2001 in Poltawa geboren, aber nach ihrer Geburt wurde sie ins Kinderheim der Stadt Kremenchug, Region Poltawa eingewiesen. Das Kind befand sich in diesem Kinderheim bis zur Adoption. Da in der Adoptionsurkunde keine Angaben über die biologische Mutter waren, sollten wir herausfinden, wie sie hieß und wo sie zum Zeitpunkt der Geburt ihrer Tochter wohnte. Es dauerte etwas, bis wir diese Information fanden. Es stellte sich heraus, dass Sophias Mutter Maria hieß und sie 1980 geboren wurde. Es gelang uns, ihre Profilseite in sozialen Netzwerken zu finden, in Kontakt mit ihr zu treten und ein Treffen zu vereinbaren. Sie stimmte gern zu, sich zu treffen und die Neuigkeiten über ihre Tochter zu erhalten. Dieses Treffen fand Anfang Oktober in der Stadt Poltawa statt. Unser Mitarbeiter kam zu diesem Treffen an und traf sich persönlich mit Marina.

Die ganzen Jahre dachte sie daran, dass ihre Tochter gestorben sei, so sagte man ihr im Geburtshaus. Sie wusste nicht, dass ihre Tochter am Leben ist und in der Adoptivfamilie wohnt. Diese Nachricht war ein richtiger Schock für sie. Sie war froh, Fotos ihrer Tochter und einen Brief von den Adoptiveltern zu erhalten, in dem diese erzählten, wie Sophia lebt und sich entwickelt. Deutschland ist zu ihrem neuen Zuhause geworden!

Marina erzählte uns über sich selbst, über ihr Leben, ihre Familie, Eltern, Verwandten und Kinder. Zur Zeit hat Marina zwei Söhne, die mit ihr zusammen wohnen, sie zieht sie groß und entwickelt. Ihre Söhne wissen noch nicht, dass sie eine Schwester haben, aber Marina plant bald ihnen davon zu erzählen.

Marina möchte weiter den Umgang pflegen, in Briefwechsel mit den Adoptiveltern und der Tochter stehen. Sie möchte wissen, wie sie wächst, sich entwickelt, möchte über ihre Erfolge und Leistungen wissen. Die Adoptiveltern sagten, sie würden Sophia über die erfolgreiche Suche nur zu Weihnachten erzählen. Es wird ein Geschenk für sie sein. Zur Zeit studiert sie in England und soll Ende Dezember für Feiertage nach Deutschland zurückkehren. Bald erfährt sie, dass ihre biologische Mutter gefunden ist, sowie ihre Brüder, Großmutter, Großvater und ihren biologischen Vater.

Wir hoffen, die Bekanntschaft und den Umgang mit Marina und ihrer Tochter Sophia fortzusetzen.

Wenn Sie brauchen, Ihre biologischen Eltern und die anderen Verwandten in der Ukraine zu finden, wenden Sie sich an unsere Agentur. Wir sind bereit, Ihnen zu helfen!

Leave a Reply

Kontakt

Im Hollergrund 45, 28357 Bremen

iljafalke@gmx.net
+49 176 549 061 79